Dachdämmung für ein Barockgebäude - Fürstlich gedämmt

Bei der Sanierung des Schloss Stetten wurde eine LINITHERM PU-Aufsparrendämmung mit aufkaschierter Unterdeckbahn eingesetzt. Die hohe Effizienz der Dämmelemente ermöglicht im Dachgeschoss eine hohe Wohnqualität bei schlankem Dachaufbau. Das Schloss Stetten soll künftig als Büro- und Wohngebäude genutzt werden. Der Dämmelement-U-Wert von 0,16 W/m²K sorgt für einen effizienten Wärmeschutz.


Objekt: Schloß Stetten
Baumaßnahme: Sanierung
Verwendete Produkte:

Aufsparrendämmung LINITHERM PAL 2U 140 mm
250 Jahre alte Schule zwischen Tradition und Moderne

Das 1756 errichtete Schulhaus wurde zu einem Bürgerhaus umgebaut. Dabei galt es drei ganz unterschiedliche, getrennte Funktionsbereiche in die Struktur eines alten Fachwerkgebäudes zu integrieren und gleichzeitig alle aktuellen Anforderungen an die bauliche Sicherheit, den Schallschutz und an die Ernergieoptimierung zu erfüllen.


Objekt: Bürgerhaus, Altdorf
Baumaßnahme: Sanierung
Architekt: Prof. Dr. Dieter Sengler
Verwendete Produkte:

Aufsparrendämmung LINITHERM PAL Polymer 160 mm
OG: Außenwanddämmung LINITHERM PAL W 160 mm
Durch Totalsanierung jetzt ein Effizienzhaus 100

Generell ist bei der Gebäudesanierung ein Vollwärmeschutz von außen einer Innendämmung vorzuziehen. In Ausnahmefällen kann aber auch die energetische Optimierung durch eine Innendämmung sinnvoll sein, wie hier beim alten Bahnhofsgebäude in Bad Wurzach. Immer erweist es sich dabei als Vorteil, dass die Dämmstoffe dank ihrer niedrigen WLS schlanke Bauteilquerschnitte ermöglichen.


Objekt: Alter Bahnhof, Bad Wurzach
Baumaßnahme: Sanierung
Bauherr: Julian und Johannes Häfele

Verwendete Produkte:
Aufsparrendämmung LINITHERM PAL N+F, 120 mm
Innenwanddämmung LINITHERM PAL SIL, 66 mm
Kellerdeckendämmung LINITHERM PAL KD, 60 mm

Neue Gefälledämmung für Federseemuseum

Das Flachdach des Federseemuseums in Bad Buchau wurde in fünf Abschnitten von Grund auf saniert. Zwischen dem Abtragen der alten Bitumenschichten und der Neuverlegung durften nur Stunden liegen. Daher kam für den Verarbeiter nur die Gefälledämmung von Linzmeier in Frage: Hochleistungsdämmstoff, geringes Gewicht, daher keine Statikprobleme, geringe Aufbauhöhe, daher musste die bestehende Attika nicht erhöht werden, schnell und ohne Nummerierung zu verlegen, mit Kehl- und Gratplatten für die punktgenaue Ableitung zum Wasserablauf.


Objekt: Federseemuseum in Bad Buchau
Baumaßnahme: Sanierung
Bauherr: Julian und Johannes Häfele

Verwendete Produkte:
Flachdachdämmung LINITHERM PAL, 100-220 mm
Gefälledämmung LINITHERM PGV, 30-130 mm
Hof-Apotheke Sigmaringen

Objekt: Hofapotheke in Sigmaringen
Baumaßnahme: Sanierung

Verwendete Produkte:
Aufsparrendämmung LINITHERM PAL 2U, 100 mm
Wir benutzen Cookies um für Sie eine möglichst komfortable Bedienung und Funktionalität zu gewährleisten. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, alle Cookies von unserer Website zu empfangen. Diese Einstellungen können Sie jederzeit ändern. Weitere Informationen.